Rezension | »Wenn du zurückkehrst«

»Wenn du zurückkehrst«

Nicholas Sparks

Verlag: Heyne

Genre: Roman

Seiten: 448  Erscheinungsdatum: 22.06.2020

ISBN: 978-3-453-27174-6  Preis: 20 €

R E Z E N S I O N S E X E M P L A R

Klappentext: Trevor ist 32 und an einer Wegscheide in seinem Leben angekommen. Da stirbt sein Großvater und hinterlässt ihm sein heruntergekommenes Cottage in North Carolina – samt riesigem wildwucherndem Garten und zwanzig Bienenstöcken. Trevor beginnt das Haus wieder instand zu setzen und kümmert sich mit Begeisterung um die Bienenvölker. Und er lernt zwei geheimnisvolle Frauen kennen, die ihn beide auf ganz unterschiedliche Weise in ihren Bann ziehen: die Polizistin Natalie, zu der er sich sofort hingezogen fühlt, die seine Gefühle auch zu erwidern scheint – und die sich doch nicht an ihn binden kann. Und die Jugendliche Callie, die sich ganz allein durchs Leben schlägt und offensichtlich mit schwerstwiegenden Problemen kämpft. Kann Trevor Callie retten und Natalie für sich gewinnen?

(Quelle)

Meine Meinung:

„Wenn du zurückkehrst“ ist mein erstes Buch von Nicholas Sparks gewesen. Ich kannte bisher nur seine Filme, aber allein die habe ich schon soooooo sehr geliebt. Es war einfach an der Zeit endlich mal ein Buch von ihm zu lesen. Da mir aber schon ganz viele von euch geschrieben haben, dass diese Geschichte wohl ganz anders als seine vorherigen sein soll, bin ich mit gar nicht so hohen Erwartungen an dieses Buch rangegangen. Aber was soll ich sagen… ich bin wirklich positiv überrascht gewesen! Das Buch hat mir nämlich unglaublich gut gefallen, auch wenn es für mich mal etwas ganz neues war.

Nicholas Sparks hat wirklich einen besonderen und mitreißenden Schreibstil. Ich wollte das Buch gar nicht mehr zur Seite legen und habe es innerhalb kürzester Zeit verschlungen. Der Einstieg in die Geschichte fiel mir jedoch nicht ganz so leicht, da es für mich sehr ungewohnt war, eine Geschichte aus der Perspektive eines Mannes zu lesen. Ich habe mich aber sehr schnell daran gewöhnt und auch direkt gefallen daran gefunden. Trevor ist einfach ein äußerst interessanter Charakter mit spannenden Gedankengängen und Sichtweisen. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, ihn durch die Geschichte zu begleiten und mehr über ihn und seine Vergangenheit zu erfahren. Mit Natalie und Callie gab es zwei wirklich abwechslungsreiche Charaktere, deren unterschiedliche Schicksalsschläge mich unglaublich berührt haben. Auch das Setting der Geschichte hat mir wirklich gut gefallen. Ich würde so gerne mal dem Cottage und den Bienenstöcken einen Besuch abstatten. Das ganze Buch hatte für mich einfach eine absolute Wohlfühlatmosphäre.

Das Cover gefällt mir richtig gut, da es einfach perfekt zu dem Setting passt. Genauso habe ich mir die Umgebung rund um das Cottage vorgestellt.

Für mich steht fest, dass es für mich nicht das letzte Buch von Nicholas Sparks gewesen sein wird. Ich habe jetzt schon eine endlos lange Wunschliste mit seinen Büchern und weiß gar nicht, welches ich als nächstes lesen soll. Ich bin besonders gespannt auf die anderen Geschichten, da sie wohl nochmal ganz anders als diese hier sein sollen.

Bewertung: 4/5 Sternen ⭐️

Habt ihr schon Bücher von Nicholas Sparks gelesen? Und wenn ja, welche könnt ihr mir empfehlen? Ich muss jetzt unbedingt mehr von ihm lesen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s